Maximilian-von-Welsch-Schule
Staatliche Realschule Kronach I
 
       

 

        Schule
     
     
        Eltern
     
     
        Schüler
     
     
        Aktivitäten
     
     
          
     
     

 

 

 

 

Krimilesung sorgt für Hochspannung

In der Vorweihnachtszeit fand für die Zehntklässler ein weniger besinnliches, sondern eher nervenaufreibendes Ereignis statt - der bekannte Krimiautor Volker Backert besuchte die Maximilian-von-Welsch-Schule, um dort den Schülerinnen und Schülern aus seinem Thriller, der meist im Raum Oberfranken spielt, vorzulesen.

In dem Roman „Hardrock“ sieht sich der Ermittler Charly Herrmann erneut mit einem umfangreichen Kriminalfall konfrontiert. Zudem ist er persönlich betroffen, da er das Entführungsopfer, eine 18jähriges Mädchen, kennt.

Neben der Gefahr durch die Modedroge Crystal Meth thematisiert der Thriller auch die Entstehung und Verbreitung sogenannter Snuff-Videos, in denen reale Tötungen von Menschen zu sehen sind.

Volker Backert hat intensiv recherchiert und konnte den Zuhörern erschreckende Fakten zur Verbreitung der Droge liefern. So lauschten die Schülerinnen und Schüler interessiert und gebannt. Dass die Lesung an passenden Stellen von Gitarren-Mafioso „Franco Corleone“ unterbrochen wurde, kam ebenfalls sehr gut bei den Zuhörern an.

Nach einem kräftigen Applaus beantwortete der Autor noch die Fragen der Schüler und signierte die erworbenen Bücher, die spannende Ferien garantieren.  

(S. Simon)