Maximilian-von-Welsch-Schule
Staatliche Realschule Kronach I
 
       

 

        Schule
     
     
        Eltern
     
     
        Schüler
     
     
        Aktivitäten
     
     
          
     
     

 

 

 

 

Weltretter*innen gesucht!

Im Rahmen eines Wettbewerbes beschäfitgte sich die Klasse 5c mit dem Projektthema "Weltretter*innen gesucht!".

Dabei galt es zunächst die neuen nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO kennenzulernen. Im Anschluss suchte sich die Klasse eines der Ziele heraus, man entschied sich für die Nummer 13: Maßnahmen gegen den Klimawandel!

Zunächst forschten die Schülerinnen und Schüler nach, welche Projekte oder Maßnahmen hierzu bereits getroffen werden. Dabei nahmen sie nicht nur das eigene Zuhause, die Schule oder den Landkreis unter die Lupe, sondern suchten auch nach Projekten in Bayern, Deutschland und sogar weltweit. 

Im Anschluss galt es nun, selbst tätig zu werden. Nachdem zahlreiche Ideen gesammelt worden waren, entschied sich die 5c dafür, unserem Schulgelände ein grünes Upgrade zu verschaffen. Als erste Aktion wurde ein Müllsammeldienst für die Pausen eingeführt, der das Gelände von unliebsamen Hinterlassenschaften befreien soll. An einem Nachmittag kontrollierte man die vorhandenen Nistkästen und ersetzte sie gegebenenfalls durch neue.

Eine großangelegte Spendensammlung sorgte für jede Menge Saatgut, Vogelfutter, Vogelhäuser und Insektenhotels. All diese Dinge konnten aktuell allerdings wettertechnisch noch nicht zum Einsatz gebracht werden, weswegen sich viele Schüler*innen entschlossen, der Schulgarten-AG beizutreten, um die Projektpläne im Laufe des Frühjahres noch umzusetzen.

Alle Ergebnisse wurde auf Infotafeln dokumentiert und können nun im Erdgeschoss der Schule bewundert werden. Der andere Teil wurde für die Wettbewerbsteilnahmen eingeschickt.

Jetzt heißt es noch durchhalten und die vielen guten Vorsätze auch in Zukunft umsetzen!

Vielen Dank für die Unterstützung durch die Eltern der 5c, die Schulleitung und die entsprechenden Lehrkräfte, die für Interviews zur Verfügung standen, Herrn Längenfelder für die Hilfe mit den Nistkästen und Herrn Weber für die Unterstützung durch die Schulgarten-AG.

(B. Pfister)