Maximilian-von-Welsch-Schule
Staatliche Realschule Kronach I
 
       

 

        Schule
     
     
        Eltern
     
     
        Schüler
     
     
        Aktivitäten
     
     
          
     
     

 

 

 

 

Eine Klasse wird ein Team - Schullandheim im Outdoor Inn

Endlich war es wieder soweit: Schullandheimfahrt für die Klassen 5b und c!

Nach den Herbstferien fuhren die beiden 5. Klassen ins Outdoor Inn nach Sonneberg. Die Aufgabe für die Woche lautete: Eine Klasse wird ein Team!

Montags erolgte hierzu ein ersten "Warm up" in der Schule. Bevor die Schülerinnen und Schüler in den Bus nach Sonneberg stiegen, hieß es am Vormittag erst einmal zu zeigen, wie gut man schon in der Gruppe zusammen arbeiten konnte. Bei ersten kleinen Teamübungen sowie einer trickreichen Stadtrallye galt es dies unter Beweis zu stellen.

Nach einer Stärkung in der Schule ging die Reise nach Thüringen endlich los. Vor Ort mussten dann die Zimmer und vor allem die Betten bezogen werden. Während einer abendlichen Nachtwanderung erkundeten die beiden Klassen die nähere Umgebung und statteten dem Königssee einen ersten Besuch ab.

Am Dienstag stand der "Teamtag" auf dem Programm: Schätze jagen, schwimmende Eisschollen , Säureteiche überwinden und als Höhepunkt ein Niedrigseilgarten! Hier wurde die Klassengemeinschaft, die Kommunikation, die Hilfsbereitschaft und die Kreativität auf eine harte Probe gestellt. Am Abend waren sich aber beide Klassen einig: Gemeinsam sind wir die besten!!

Auch das Mittwochsprogramm enthielt die ein oder andere Herausforderung. Im Bogenschießen und auf der Seilrutsche über den Königssee konnte man die eigenen Stärken erforschen. Für den Seifenkistenbau und das anschließende Rennen waren Teamgeist und Geschick gefragt.

 

Die beiden Abend wurden mit einer Kreativwerkstatt und einem Brett- und Kartenspieleabend abwechslungsreich gestaltet und boten jedem genug Möglichkeiten zur Entfaltung.

Donnerstag erkundeten beide Klassen nach einer letzten Teamübung am Haus die Stadt Sonneberg und das örtliche Exotarium. Nachmittags bereitete dann jedes Zimmer seinen Beitrag für den bunten Abend vor.

 

Dieser wurde nach den Aufführungen mit einer gemeinsamen Musikeinlage von Herrn Keidel abgeschlossen.

Als am Freitagmittag alle wieder zuhause angekommen waren, hatte jede(r) einges an Erlebnissen und schönen Momenten daheim zu berichten.

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Klassenleiterinnen Frau Simon und Frau Hoffmann, Herrn Keidel für die männliche Unterstützung und an unsere vier Tutorinnen, die uns eine große Hilfe waren.

(B. Pfister)