Maximilian-von-Welsch-Schule
Staatliche Realschule Kronach I
 
       

 

        Schule
     
     
        Eltern
     
     
        Schüler
     
     
        Aktivitäten
     
     
          
     
     

 

 

 

 

Besuch der Gedenkstätte Buchenwald durch die 10. Klassen

Bei eisigen Temperaturen machten sich die vier 10. Klassen am 05. Dezember 2019 zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald auf. Unmittelbar nach der Ankunft begaben sich die Schülerinnen und Schüler zu der einstigen Verladerampe des Lagers – der Ort, an dem für die Häftlinge das unvorstellbare Martyrium begann. Nach Ablaufen des „Karacho-Weges“ (auf dem die Gefangenen, angetrieben von den Stockschlägen der SS-Wachmannschaften sowie deren Hunden, zum Lagereingang rennen mussten) wurde den Jugendlichen in einem kurzen Filmvortrag grundlegende Informationen des komplexen Lagersystems nähergebracht.

Klassenweise begannen anschließend die didaktisch gut aufbereiteten Führungen, die das Interesse der Schüler schnell wecken konnten. Die Authentizität und das beeindruckende Ausmaß des Lagers sowie des darin geschehenen unsäglichen Leids zeigten ihre Wirkung. Besonders der Appellplatz sowie das Krematorium hinterließen tiefe Eindrücke und regten zum Nachdenken an. So traten wir, sichtlich ergriffen und berührt, nach einem Rundgang durch die zur Gedenkstätte gehörenden Ausstellung, die Heimreise nach Kronach an.

„Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah. Aber dass es nicht wieder geschieht, dafür schon!“ (Max Mannheimer, Überlebender des Holocausts)

 

(D. Franke)